Herzlich willkommen im Klinikum Karlsburg –
Herz- und Diabeteszentrum Mecklenburg-Vorpommern
Das Klinikum Karlsburg hat in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland einen hervorragenden Ruf als Fachklinik für Herz- und Diabetespatienten. Die Tradition bei der Behandlung von Diabetikern reicht bis ins Jahr 1930 zurück. Damit gehört Karlsburg zu den weltweit ältesten Diabeteseinrichtungen. Heute bietet das moderne Herz- und Diabeteszentrum seinen Patienten innovative Spitzenmedizin auf dem gesamten Gebiet der kardiovaskulären Medizin (Kardiologie, Angiologie, Herz- und Gefäßchirurgie)   und allen Formen der Diabeteserkrankung, inklusive Kinder- und Jugenddiabetes und seiner Begleiterkrankungen. Pro Jahr werden ca. 2.500 Herz- und Gefäßoperationen und über 5.000 kardiologische Eingriffe vorgenommen. In der Klinik für Diabetes und Stoffwechselerkrankungen werden jährlich mehr als 2.000 Patienten jeden Alters behandelt. Hohe Qualifikation und langjährige Erfahrungen unseres Ärzte- und Mitarbeiterteams lassen die Patienten auf Sicherheit und Behandlungserfolg vertrauen.

Das Klinikum Karlsburg hat in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland einen hervorragenden Ruf als Fachklinik für Herz- und Diabetespatienten. Die Tradition bei der Behandlung von Diabetikern reicht bis ins Jahr 1930 zurück. Damit gehört Karlsburg zu den weltweit ältesten Diabeteseinrichtungen.

Heute bietet das moderne Herz- und Diabeteszentrum seinen Patienten innovative Spitzenmedizin auf dem gesamten Gebiet der kardiovaskulären Medizin (Kardiologie, Angiologie, Herz- und Gefäßchirurgie) und allen Formen der Diabeteserkrankung, inklusive Kinder- und Jugenddiabetes und seiner Begleiterkrankungen.

Pro Jahr werden ca. 2.500 Herz- und Gefäßoperationen und über 5.000 kardiologische Eingriffe vorgenommen. In der Klinik für Diabetes und Stoffwechselerkrankungen werden jährlich mehr als 3.000 Patienten jeden Alters behandelt. Hohe Qualifikation und langjährige Erfahrungen unseres Ärzte- und Mitarbeiterteams lassen die Patienten auf Sicherheit und Behandlungserfolg vertrauen.

Aktuelles

Herzspezialisten aus Karlsburg in den USA

Prof. Dr. Wolfgang Motz und Oberarzt Dr. Dirk Menzel besuchen die Jahrestagung der Heart Rhythm Society in Chicago. Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen wird ein immer größerer Schwerpunkt im Klinikum Karlsburg. Viele neue Therapiemöglichkeiten werden künftig Patienten in Karlsburg geboten werden.
13. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

Das Klinikum Karlsburg präsentierte sich am 23. und 24. Mai 2017 auf der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock Hohe Düne. Der Ärztliche Direktor Prof. Dr. med. Wolfgang Motz sprach vor den Kongressteilnehmern über den Krankenhaus-Alltag und machte auf das Spannungsfeld zwischen Ärztemangel und wachsenden Anforderungen (hohe Bürokratie, fachliche Spezialisierungen, Qualitätsmanagement, wirtschaftliches Arbeiten) aufmerksam.
 Mehr
Techniker Krankenkasse: Zufriedene Patienten in Karlsburg

Heidemarie Jager aus Wrangelsburg  ist derzeit im Klinikum Karlsburg, um den hohen Blutdruck behandeln zu lassen. Die 75-Jährige, die auf dem Foto gerade Besuch von ihrer Tochter Kathrin Berthelmann (53) bekommt, ist mit den Bedingungen im Klinikum sehr zufrieden. Sie lobt das freundliche Personal, das schmackhafte Essen und die gesamte "Atmosphäre". Sie fühlt sich medizinisch professionell umsorgt. Die Techniker Krankenkasse, die 2015 bundesweit eine Patienten-Umfrage durchführte, bestätigte dem Klinikum Karlsburg herausragende Ergebnisse. 95,5 Prozent der in Karlsburg Befragten, würden wiederkommen. Über 91 Prozent der Patienten waren sehr zufrieden. TK-Befragung


Herzspezialisten in Chicago

Prof. Dr. Wolfgang Motz und Oberarzt Dr. Dirk Menzel besuchen die Jahrestagung der Heart Rhythm Society in Chicago (USA). Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen wird ein immer größerer Schwerpunkt im Klinikum Karlsburg. Viele neue Therapiemöglichkeiten werden künftig Patienten in Karlsburg geboten werden.
Techniker Krankenkasse: Zufriedene Patienten in Karlsburg

Heidemarie Jager aus Wrangelsburg ist derzeit im Klinikum Karlsburg, um den hohen Blutdruck behandeln zu lassen. Die 75-Jährige, die auf dem Foto gerade Besuch von ihrer Tochter Kathrin Berthelmann (53) bekommt, ist mit den Bedingungen im Klinikum sehr zufrieden. Sie lobt das freundliche Personal, das schmackhafte Essen und die gesamte "Atmosphäre". Heidemarie Jager fühlt sich medizinisch professionell umsorgt. Die Techniker Krankenkasse, die 2015 bundesweit eine Patienten-Umfrage durchführte, bestätigte dem Klinikum Karlsburg herausragende Ergebnisse. 95,5 Prozent der in Karlsburg Befragten, würden wiederkommen. Über 91 Prozent der Patienten waren sehr zufrieden. TK-Befragung

Neues Diabetes-Innovationszentrum 2016

Auf dem Campus des Klinikums Karlsburg wurde am 22. Februar 2016 in Anwesenheit von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) das hochmoderne Diabetes-Innovationszentrum feierlich eröffnet. Das Zentrum integriert klinische Behandlung und anwendungsnahe Forschung unter einem Dach. Patienten können schneller von neuen Therapien profitieren. Anerkennend sagte Bundesgesundheitsminister Gröhe: „Das Diabetes-Innovationszentrum zeigt eindrucksvoll, wie medizinischer und medizin-technischer Fortschritt für eine zukunftsweisende Diabetes-Behandlung genutzt werden können.“ In Deutschland leiden rund 7 Millionen Menschen an Diabetes.... mehr

Imagefilm

Pfiffig und ohne Worte - so wirbt ein kurzer Film für das Land Mecklenburg-Vorpommern im Auftrag von Invest in MV. Er soll auf die Leistungen in Wissenschaft und Medizin des Landes aufmerksam machen. Gedreht wurde u.a. im Hybrid-OP-Saal des Klinikums Karlsburg (TAVI-Operation) und am Krankenbett eines Diabetes-Patienten (Plasmamedizin). 
Imagefilm

Bundesgesundheitsminister eröffnet Diabetes-Innovationszentrum

Auf dem Campus des Klinikums Karlsburg wurde am 22. Februar 2016 in Anwesenheit von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) das hochmoderne Diabetes-Innovationszentrum feierlich eröffnet. Das Zentrum integriert klinische Behandlung und anwendungsnahe Forschung unter einem Dach. Patienten können schneller von neuen Therapien profitieren. Anerkennend sagte Bundesgesundheitsminister Gröhe: „Das Diabetes-Innovationszentrum zeigt eindrucksvoll, wie medizinischer und medizin-technischer Fortschritt für eine zukunftsweisende Diabetes-Behandlung genutzt werden können.“ An Diabetes, so der Minister, leiden in Deutschland rund 7 Millionen Menschen. ... mehr

Einladung für Ärzte
31. Mai 2017 Gutshaus Stolpe

Die Elektrophysiologie  hat enorme Fortschritte gemacht. Karlsburger und Berliner Experten informieren am 31. Mai ab 17.00 Uhr im Gutshaus Stolpe über moderne Therapien bei Vorhofflimmern und ventrikulären Herzrhythmusstörungen. 

3. Usedomer Herzinsuffizienz Symposium am 17. Juni 2017

Die zunehmenden Zahlen an Herzinsuffizienz-Patienten und Menschen mit LVAD-Systemen sind Thema der 3. Tagung in Heringsdorf. Außerdem wird die Plasmamedizin im Fokus stehen, die auch bei LVAD-Patienten zur Anwendung kommt.

NDR-Filmbericht über Herzpatienten

Das NDR-Nordmagazin berichtete am 12. November 2016 über einen Bluthochdruckpatienten aus dem Klinikum Karlsburg und das Patientenforum "Herz unter Stress". Hier klicken zum Film

Für Kinder & Jugendliche

Neue Homepage für Kinder und Jugendliche mit Diabetes!

Aktuelle Stellenangebote

Ab sofort finden Sie aktuelle Stellenangebote für das Klinikum Karlsburg auch auf der Microsite www.karriere.drguth.de (Bildklick) und können auf elektronischen Weg direkt Kontakt zu einem Ansprechpartner aufnehmen. 

Klinikum Karlsburg

der Klinikgruppe Dr. Guth 
GmbH & Co. KG
Greifswalder Str. 11
17495 Karlsburg

Telefon: 038355 70-0
Telefax: 038355 70-1559

E-Mail: klinikum-karlsburg@drguth.de

Notfalltelefon

Sie haben einen Notfall, oder brauchen einen Arzt außerhalb der Sprechzeiten?
Notfall-Hotline: 038355 700

Lesen Sie mehr »

Facebook